Mitgliedschaft 

Wie wird man Mitglied ?

Sollten Sie Interesse daran haben, unser Clubleben kennen zu lernen und möchten sie zum „Schnaufer-Club“ gehören, freuen wir uns schon jetzt darauf, Sie als Gast bei einer unserer zahlreichen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Als Schnauferlfreund(in kann jeder/jede, der/die das 18. Lebensjahr vollendet hat und im Besitz der bürgerlichen Ehrenrechte ist, aufgenommen werden. Jeder/Jede Anwärter/-in auf die Mitgliedschaft im ASC soll an mehreren Veranstaltungen teilgenommen haben, bevor der Antrag zur Aufnahme als Schnauferlbruder/-dame gestellt werden kann. Sollten wir nach der Phase des Kennenlernens gemeinsam feststellen, dass unser Hobby uns verbindet, sind sicherlich zwei Mitglieder, die selbst mindestens ein Jahr Mitglied im ASC sind, bereit, die Patenschaft für eine Mitgliedschaft zu übernehmen.

Über die Aufnahme entscheidet die für den Wohnsitz des zukünftigen Schnauferlbruders/Schnauferldame zuständige Aufnahmekommission der Landesgruppe.

Um Näheres über die Mitgliedschaft zu erfahren, nehmen Sie bitte Kontakt mit einem unserer Mitglieder oder die Geschäftsstelle auf. Diese helfen Ihnen gerne weiter.

ClubBilder 

DEUTSCHLANDFAHRT

Der Allgemeine Schnauferl-Club ASC e.V.  führt alljährlich im Frühjahr eine „Internationale Deutsche Schnauferl-Rallye“ durch. Sie wird jedes Jahr von einer anderen Landesgruppe ausgerichtet, im Juni 2016 erstmals von unserer Landesgruppe - mit großem Erfolg.

Die 61. Internationale Deutsche Schnauferl-Rallye 2016 führte vom 16. bis 19.06.2016 durch den Raum Mittlerer Neckar rund um Stuttgart mit seinen hügeligen Landschaften und Weinbergen. Bei der Planung wurde großes Augenmerk auf die Freunde der so genannten Messingklasse (Baujahr 1900-1918) gelegt. Die speziell für diese Fahrzeugklasse ausgearbeiteten Strecken betrugen ca. 100km/Tag und enthielten nur wenige Gefälle- bzw. Steigungsstrecken, was naturgemäß in unserer Landschaft nicht einfach war. 

Die Fahrzeugklassen ab Bauhjahr 1918 fuhren eine erweiterte Strecke mit bis zu 160 km/Tag.

Natürlich besuchten wir Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das prächtige Barockschloss in Ludwigsburg oder das Schloss Solitude. Auch ein Abstecher auf die ehemalige Formel-1-Rennstrecke Solitude erfreute die Teilnehmer.

Neben Freude an der Ausfahrt und Spaß an den Wertungsprüfungen, die von allen zu meistern waren, wurde dem Gesellschaftliche an allen Tagen ein hoher Stenllenwert beigemessen.